Asiatisch, Für Zwischendurch, Rezepte, Schwein
Schreibe einen Kommentar

Wrap vom Ibérico Secreto mit Wasabi-Mayonaise

Secreto? Iberico? So ähnlich ging es mir auch als ich die Begriffe das erste mal gehört habe… Aber lasst mich euch auf die Sprünge helfen: Das Ibérico Schwein, auch Schwarzschwein genannt, ist eine im Südwesten Spanien beheimatete halbwilde Schweinerasse, deren Fleisch (im Gegensatz zu normalen Zuchtschweinen) mit kleinen Fettäderchen durchzogen ist. Ähnlich wie beim Wagyu-Rind machen diese das Fleisch besonders saftig. Die Ibérico-Schweine ernähren sich hauptsächlich von Eicheln (span. „Bellotas“), was ihnen ein unverwechselbares nußiges Aroma verpasst.

Das Secreto wiederum ist das sogenannte „geheime Filet“, es ist ein fächerförmiger, grobfaseriger Muskel, der sich zwischen Rücken und Lendenspeck befindet. Dieses Stück zeichnet sich durch eine besonders hohe Fettmarmorierung und intensivem Geschmack aus. Lasst euch von dem vielen Fett nicht erschrecken, beim Grillen wird es in das Fleisch schmelzen und es unglaublich saftig und aromatisch werden lassen.

Wenn Ihr das Stück noch nicht kennt, könnt ihr es erst mal nur leicht salzen und von beiden Seiten scharf angrillen. VORSICHT: Bei dem ganzen Fett kann es zu einem Fettbrand kommen, daher den Grill beobachten und das Fleisch bei Bedarf auf die Seite ziehen. Die angepeilte Kerntemperatur sollte zwischen 55° und 60° liegen, dann einfach nur leicht Pfeffern und genießen!

Ich möchte euch hier eine Variante im Wrap zeigen, die Wasabi-Mayonaise gibt dem ganzen noch einen kleinen Kick.

Hier die Zutaten für 2 Wraps:

  • 2 x Tortilla Wraps
  • 200g Secreto vom Ibérico Schwein
  • Eine Handvoll Rucola
  • Eine Spitzpaprika
  • 2 x Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Salatmayonaise
  • 1 TL Zitronengrasspaste
  • 1 TL Wasabi
  • Salz
  • Pfeffer

Hardware:

  • Grill mit direkter hoher Hitze und indirektem Bereich

Den Rucola waschen und trockenschleudern. Die Spitzpaprika und die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Diese Zutaten brauchen wir später  zum belegen des Wraps.

Die Salatmayonaise mit der Zitronengrasspaste (alternative  etwas Zitronensaft) und dem Wasabi vermischen und glatt rühren. Wenn ihr es schärfer mögt könnt Ihr natürlich auch mehr Wasabi nehmen, es soll den Geschmack des Fleisches aber nicht überlagern. Abschließend noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Secreto vom Ibérico leicht salzen und von beiden Seiten bei direkter hoher Hitze angrillen. Dann im indirekten Bereich des Grills bis zu einer Kerntemperatur von ca. 56° garziehen.

Kurz bevor das Fleisch seine Termperatur erreicht hat, toastet ihr kurz den Wrap von beiden Seiten bis er leichte Blasen wirft.

Nun verteilt ihr den Rucola auf eurem Wrap, schneidet das Secreto quer zur Faser in dünne Tranchen und platziert es darauf. Anschließend beträufelt Ihr die Tranchen mit etwas Mayonaise, legt die Ringe der Spitzpaprika darauf und streut etwas Frühlingszwiebeln darüber.

Beide Enden des Wraps einschlagen und das ganze fest zusammenrollen. Fertig ist ein leckerer und leichter Snack der durch den Wasabi einen leichten Schärfekick erhält, welcher wunderbar mit dem Schweinefleisch harmoniert.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.